• Beratungsgesspräch 062 756 24 12
  • Portofreie Lieferung ab CHF 120.00
  • Wir bilden aus!
  • Schnelle Bestellabwicklung
  • Ladenshop & Onlineshop
  • Beratungsgesspräch 062 756 24 12
  • Portofreie Lieferung ab CHF 120.00
  • Wir bilden aus!
  • Schnelle Bestellabwicklung
  • Ladenshop & Onlineshop
Aurora Pharma Spagyrik Sonnenhut 30ml Pick-Me-UP

Aurora Pharma Spagyrik Sonnenhut 30ml Pick-Me-UP

CHF 39.90

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Sonnenhut / Sonnenhut – Echinacea purpurea

Der Sonnenhut ist eine alte Heilpflanze und wurde bereits traditionell von den Prärie-Indianern Nordamerikas bei zahlreichen Erkrankungen verwendet.

Sie umfassen u. a. Wunden, fieberhaften Erkrankungen, Verbrennungen, Zahnfleischentzündungen, Zahn- und Halsschmerzen, Erkältungen, Husten, Mumps, Masern und Gonorrhöen. Häufig wurde Sonnenhut bei Schlangenbissen, Insektenstichen und allgemein als Antidot bei Vergiftungserscheinungen verwendet.

In der Arzneimittelherstellung wird heute neben dem Purpursonnenhut (Echinacea purpurea) E. pallida und E. angustifolia verwendet.

Die ersten Berichte über die medizinische Verwendung stammen aus dem 18. Jahrhundert. Die Pflanzen haben eine immunstimulierende Wirkung. So kann eine vorsorgliche Einnahme in der Herbst – und Winterzeit Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten vorbeugen, indem die körpereigene Abwehr gesteigert wird. Der stachelige, nach oben gewölbte Blütenboden zeigt die Signaturbedeutung der Abschirmung und des Schutzes.

Der Name Echinacea kommt vom griechischen Wort «echinos», was «Igel» bedeutet, abgeleitet vom stacheligen Blütenboden, Blütenstand wie stachelbewehrter Igel => wehrhaft, steigert körpereigenen Abwehrkräfte

Botanik

Familie: Korbblütler, Asteraceae (= Compositae)

Die mehrjährige Pflanze hat eine kräftige Pfahlwurzel und wird 60–150 cm hoch. Der fünfkantige Stängel ist kräftig, schwach rauh haarig und verzweigt. Die dunkelgrünen, gestielten Grundblätter sind eiförmig bis eiförmig-lanzettlich, zugespitzt und grob gesägt. Die Stängelblätter sind etwas kleiner, grob gesägt bis ganzrandig beidseitig rauh, fast am Stängel sitzend. Die langgestielten, aufgewölbten Blütenköpfchen haben orange- bis dunkelrote Röhrenblüten. Diese sind recht hart und haben der Pflanze den Namen «Igelkopf» eingetragen. Die auffallenden Zungenblüten sind purpurfarben und hängend.

Die Blütezeit ist im ersten Jahr ab September, in den Folgejahren ab Juli.

Medizinisch verwendet werden das Kraut und die Wurzel.

Die Pflanze ist in Nordamerika beheimatet und wächst in Prärien und auf Sandbänken.

Anwendungsmöglichkeiten

Körperlich:

Immunstimulierend, zur Stärkung des Immunsystems, der Abwehrkräfte bei

Infektionskrankheiten, z.B. Erkältungskrankheiten, Schnupfen, Grippe, Bronchitis oder Harnwegsinfekten, Abszessen, bei geistiger und körperlicher Müdigkeit, Begleitmittel zur Antibiotikatherapie.

Gesteigerte Abwehrleistung durch Aktivierung der Fresszellen, freie Radikale werden freigesetzt, die Viren, Bakterien, Pilze attackieren, aktiviert Immunzellen in Mandeln, Darm antiviral, entzündungshemmend

Generell bei Abwehrschwäche zur Steigerung der körpereigenen Abwehr

Zur Vorbeugung gegen Grippe- und Erkältungskrankheiten in der Herbst- und Winterzeit

Äusserlich verdünnt anwendbar zur Förderung der Wundheilung.

Seelisch:

Abschirmung, Eingrenzung, Schutzhaut, Abwehrschwäche oft durch eine Konfliktlösung verursacht

Planet: Sonne

Dieses Arzneimittel darf gemäss dem schweizerischen Heilmittelgesetz nicht versandt werden. Sie können es bequem über Pick me up reservieren und ohne Rezept in unserer Drogerie abholen. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung, oder fragen Sie unsere Drogisten & Drogistinnen.