• Beratungsgesspräch 062 756 24 12
  • Portofreie Lieferung ab CHF 120.00
  • Wir bilden aus!
  • Schnelle Bestellabwicklung
  • Ladenshop & Onlineshop
  • Beratungsgesspräch 062 756 24 12
  • Portofreie Lieferung ab CHF 120.00
  • Wir bilden aus!
  • Schnelle Bestellabwicklung
  • Ladenshop & Onlineshop

Coco Glucosid sanftes Tensid 500ml

CHF 14.90

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Cocos Glucosid (Kokosglucosid - INCI: Coco glucoside) ist eine eher dickflüssige, auch trübe Substanz, mit geringem aber typischem Eigengeruch.
Cocosglucosid ist ein pflanzliches Tensid und sehr hautverträglich und biologisch abbaubar.

Das milde Zuckertensid wird mit Capronsäure, Caprylsäure, Caprinsäure, Laurinsäure, Myristinsäure und Palmitinsäure (dies sind alles Ölsäuren mit ihren chemischen Bezeichnungen) und Glucose hergestellt.

Das pflanzliche Tensid basierend auf Kokosöl und Glucose, ist besonders mild, sehr hautverträglich und biologisch abbaubar. Cocos Glucosid kann als Basis oder auch als Co-Tensid verwendet werden.

Es zeigt eine gute Reinigungsleistung, erzeugt aber nur mässig Schaum. Es hat auf Haare und Haut glättende und eine weichmachende Wirkung.
Der pH-Wert liegt zwischen 11 und 12.

Einsatzgebiete: Reinigungslotionen, Haarshampoos, Duschgels, Peelings

Anwendung: bei sehr empfindlicher Haut, Haarpflegeprodukten

Einsatzmenge: bis 60% als Basis oder Co-Tensid

Tipp: Unter 15 Grad kann es kristallisieren, ist dies der Fall einfach vor der Verarbeitung erwärmen und schütteln oder umrühren.

Waschaktive Substanzen: 51-55 %
Tensidklasse: nichtionisch

Signalwort: Gefahr

Warenkunde Tenside

Tenside sind Stoffe, die gleichzeitig über einen wasserliebenden und einen fettliebenden Teil verfügen. Sie sind grenzflächenaktiv und setzen dadurch die Oberflächenspannung des Wassers herab. Tenside sind Emulgatoren, die unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Sie reinigen, netzen, schäumen, emulgieren, dispergieren. Jedes Tensid hat mehrere dieser Eigenschaften, jedoch nicht mit der gleichen Intensität. Während die einen besser reinigen, schäumen und netzen, wirken andere besser emulgierend und dispergierend. Welche dieser Eigenschaften ein Tensid besitzt, hängt von der elektrischen Ladung ab.
Anionische Tenside tragen eine negative Ladung im hydrophilen Teil
Amphotere Tenside tragen sowohl eine positive als auch eine negative Ladung im hydrophilen Teil
Kationische Tenside tragen eine positive Ladung im hydrophilen Teil
Nichtionische Tenside tragen keine Ladung.
Anionische Tenside haben die grösste Waschkraft, sie wirken vor allem reinigend, schäumend und netzend.
Wirkmechanismus: der lipophile Teil des Tensids verankert sich im fetthaltigen Schmutz und der hydrophile Teil bleibt im Wasser. Die schmutzigen Anteile werden in kleine Teilchen abgespalten und ausgespült. Da Haut- und Haaroberfläche eine natürliche negative Ladung haben, werden die negativen Tenside von Haut und Haar abgestossen und nehmen den Schmutz mit, in dem sie verankert sind.
Amphotere Tenside unterstützen die Wirkung von Anionischen und Kationischen Tensiden. Sie werden deshalb als Co-Tenside eingesetzt.
Welche Hauptwirkung sie haben, ist vom pH-Wert der Formulierung abhängig. Im sauren Milieu haben sie kationischen Charakter und im alkalischen Milieu anionischen Charakter.
Kationische Tenside haben ähnliche Eigenschaften wie Quats (quaternäre Ammoniumverbindungen). Sie besitzen ein gutes Aufziehvermögen und glätten dadurch Haut und Haar, verbessern die Kämmbarkeit und den Glanz. Sie mindern die negative Ladung der Haare und werden als Konditioniermittel bezeichnet.
Kationische Tenside sind meist aggressiv, deshalb können auch andere Stoffe mit kationischen Eigenschaften eingesetzt werden.
Nichtionische Tenside werden hauptsächlich als Schaumstabilisatoren, Emulgatoren, Rückfetter und Verdicker eingesetzt. Da sie auch waschaktive Substanzen enthalten, unterstützen sie die Waschkraft. Sie sind pH-stabil und gut hautverträglich.